Veranstaltungen

Geschmacksache – Was Essen zum Genuss macht
22. 10. 2008 bis 22. 6. 2009 im Technischen Museum Wien

„Nach einer guten Mahlzeit kann man allen verzeihen – selbst seinen Verwandten“, sagte schon G.B. Shaw, doch was macht ein solch gutes Essen aus? Der Geschmack, der Geruch und auch das Auge bestimmen, ob eine konsumierte Speise für uns zum Genuss wird.

Das Technische Museum Wien widmet sich mit der Ausstellung „Geschmacksache“ ganz dem Genuss: Bevor Nahrungsmittel als Gerichte auf den Tisch kommen, welche die Sinne erfreuen, müssen diese verarbeitet werden. „Geschmacksache“ zeigt, wie durch Verarbeitung der Nahrungsmittel Geschmack entsteht und wie gesellschaftliche und wirtschaftliche Faktoren, Ernährungsgewohnheiten oder Lebensstilfragen das Geschmackserlebnis und die Esskultur beeinflussen.

Geschmacksinteressierte erfahren vieles über die Verarbeitung von Milch, Getreide, Fleisch, Kaffee und Schokolade und können dann auch selbst im Geschmackslabor aktiv werden.


„Jeden Tag esse ich die vier Grundnahrungsmittel, die für die Gesundheit unentbehrlich sind: Milchschokolade, Zartbitter-Schokolade, weiße Schokolade und Kakao.”

Bebra Tracy

 

Kaffee und Schokolade
Kaffee und Schokolade – diese beiden Genussmittel sind seit dem 18. Jahrhundert aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Beide prägten den modernen Lebensstil und sind zu einem weit verbreiteten Massenprodukt geworden. Zugleich zeichnet sich jedoch auch ein Trend auch in Richtung Gourmetspezialität ab.
Trinkschokolade kam als höfisches Luxusgetränk nach Europa. Erst durch zahlreiche technische Errungenschaften zu Beginn des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Schokolade zur allgemein beliebten Nascherei. Die Trennung von Kakaobutter und Kakaomasse, die Erfindung des Conchierens und schließlich die Herstellung der Schokoladetafel revolutionierten die Erzeugung.

Kaffee verbreitete sich im 19. Jahrhundert als Getränk der bürgerlichen Welt und revolutionierte unsere Nahrungs- und Essgewohnheiten. Als sich das Kaffeetrinken durchsetzte und dazu Brot gegessen wurde, verschwanden Breie und Alkohol aus Frühstück und Jause. Es etablierte sich der Nachmittagskaffee und die Kaffeepause bei der Arbeit. Wer sich echten Kaffee nicht leisten konnte, behalf sich bis weit ins 20. Jahrhundert mit Ersatzkaffee. Für den Genuss von Kaffee wurden eigene Orte geschaffen – das beliebte Kaffeehaus.

Das „Geschmackslabor“
Das „Geschmackslabor“ in der Ausstellung fokussiert zentrale Prozesse in der Lebensmittelverarbeitung. Wie entstehen die Aromen in den Lebensmitteln? Wie wirken sich Hitze und Kälte aus? Mit einer kurzen Abhandlung zur „Molekularküche“ werden neueste Küchentechniken und Geschmacksexperimente vorgestellt. Im Vorführbereich, der mit einer Küche ausgestattet ist, können die Besucherinnen experimentieren, schmecken und verarbeiten. Es finden Aktionen und Workshops rund um die Lebensmittel und ihre Verarbeitung statt. Hier kann man ausprobieren, wie aus Rahm Butter wird und was die „Maillard-Reaktion“ ist. Es kann selbst Kaffee geröstet und zubereitet, Kakao verarbeitet und mit Stickstoff gefrostet werden. Und die Ergebnisse der Experimente stehen zur Verkostung bereit.

Rahmenprogramm

Das Geschmackslabor
Jeden Sonntag um 14.30 Uhr können Kinder und Erwachsene in den Geschmackswerkstätten ihr kulinarisches Geschick entwickeln. Wechselnde Themen sorgen dabei für Abwechslung!

Anmeldung erforderlich: www.technischesmuseum.at (unter „Veranstaltungskalender“).

Schokoladewerkstatt
Woher kommt Schokolade und stimmt es, dass sie uns glücklich macht? In den Schokoladewerkstätten wird der Weg von der Bohne bis zum fertigen Kakao beleuchtet. Es werden Trinkschokoladen hergestellt, Schokoladetrüffeln gezaubert oder eine ganz persönliche Schokolade kreiert. Ein süßes Vergnügen!

Von Flüssig zu Fest: 26. 10., 9. 11., 16. 11. und 23. 11. 08

Burgerwerkstatt
Einen optimalen Burger zu kreieren ist schwieriger, als man vermutet. In diesem Workshop wird gezeigt, was genau beim Braten und Rösten passiert und warum rohes Fleisch eigentlich nicht schmeckt. Anschließend werden Burger, die wir mit frischen Zutaten belegen, fein gewürzt und gemeinsam verputzt.
Na dann, guten Appetit!

Gesunde Burger leicht gemacht: 30. 11. 08

Kaffeewerkstatt
In diesem Seminar – in Kooperation mit Meinl – erfahren Sie alles über die faszinierende Welt des Kaffees: Vertiefen Sie Ihr Wissen über Sorten, Geschmacksvarianten und die richtige Zubereitung des Kaffees.

Die faszinierende Welt des Kaffees: 2. 11. 08

Familienworkshops

Geschmacks-Werkstatt
Warum kocht Milch über? Was macht gute Schokolade aus? Und was bringt den Teig zum gehen?
Anhand spannender Experimente werden im Geschmackslabor Prozesse, die täglich in unseren Küchen stattfinden, näher beleuchtet. Mit diesem Hintergrundwissen ausgestattet, wird die Probe aufs Exempel gemacht und kleine Speisen in der Demoküche zubereitet.

Jeden Sonntag um 14.30 Uhr

Achtung: Wechselnde Monatsthemen in der Geschmacks-Werkstatt!

Das aktuelle Programm finden Sie auf der Website www.technischesmuseum.at
Anmeldung für Workshops, Vorträge und Führungen:
Tel. 01 899 98-3001 (Mo–Fr: 9.00–13.00 Uhr)
Maria Zinggl, maria.zinggl@tmw.at

Technisches Museum Wien mit Österreichischer Mediathek
14., Mariahilferstr. 212
www.technischesmuseum.at

 

Laufende Veranstaltungen und Vorschau

>>> Geschmacksache
Was Essen zum Genuss macht

>>> Am Puls der Stadt
2000 Jahre Karlsplatz
Wien Museum

ARCHIV

>>> Technik und Spiel, Technisches Museum Wien
>>> Workshop Welt der Öle
>>> Wiener Ferienspiel am Naschmarkt
>>> Freitag, der 13.
der Feiertag der Armen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

\n