Stände – Stand 671

Orient & Occident

Öffnungszeiten: Mo–Sa 7.00–23.00, Frühstück von 7.00–16.00 Uhr
Telefon: 0680 217 46 94
Mail:
Internet:

 

 

Gastronomie

„Das Fremde im Eigenen erkennen, das ist der Hintergrund der Geschichte.“ So stellte Matthias Naske, damaliger Jeunesse-Generalsekretär, das Jeunesse-Festival 2003 mit dem Titel „Orient Okzident“ vor. Vom Naschmarkt bis zum Palmenhaus fanden Konzerte und Vorträge statt. Die Eröffnung wurde am Naschmarkt mit einem eigens für diesen Tag angemeldeten Radiosender (mit 33 Musikern aus dem Orient) gefeiert. „Ein sehr konkreter Brückenschlag“ zwischen Kulturen und Musikszenen“, so Naske, wenn auch leider nicht weit über den Naschmarkt hinaus empfangbar.

2007 eröffneten Akan Keskin und Ibo Dogan das „Orient – Occident“ und es ist zu hoffen, dass sich dieser Brückenschlag nicht nur auf die Speisekarte (fünf verschiedene Frühstückarten z.B. Ayurveda-Frühstück, Garnelenspieße mit Ananas und Limetten, türkische Spezialitäten, Rindsgulasch und mit Dinkelschrot oder Weizenkleie oder Graumohn-Semmelbrösel panierte Hühnerschnitzel) beschränkt. Am Plafond des Lokals ist die Route Orient–Okzident grafisch dargestellt.

 

>>> zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

\n