Stände – Stand 47, 65–66

Herta Gruber

Öffnungszeiten: Mo–Do 10.00–18.30, Fr–Sa 9.00–17.30 Uhr (Beisl mit variablen Öffnungszeiten)
Telefon: 01 581 43 13
Mail:
Internet:

„Doch ganz besonders hüpft das Herzl
bei ihrem herrlichen Schulterscherzl“

Inge Habig

Fleischwaren

Waldviertler Rinder und „Kalbinnen“. Beliebteste Marktstandlerin Wiens 2003

Seit 1969 ist Herta Gruber am Markt, sie absolvierte hier ihre Fleischhauerlehre und 2006 feierte sie ihr 25-jähriges Jubiläum als Standlerin.

Unübertroffen ist ihre Sulz aus Schweinsstelze, -haxerln und -kopf, die im angeschlossenen Beisl ebenso zu kosten ist wie andere Wiener Speisen (Krautrouladen, Gulasch, Szegediner Krautfleisch... alles, laut ihren Aussagen, rassig gewürzt).

Man sollte ihre Ratschläge beherzigen, damit es einem nicht ergeht wie einer Kundin, die Rindschale ohne Fasern und Fett für alles verwendete (Schnitzel, Suppe, Gulasch).

Als Handwerker im Hause waren, bat sie Frau Herta zusätzlich billigeres Fleisch für das Gulasch der Handwerker einzupacken. Zuhause bereitete sie zwei Versionen zu, eines aus Rindschale, das zweite aus dem geeigneteren Wadschinken. Zufälligerweise erwischte ihre Familie das „Falsche“ und war vom Geschmack begeistert. Seit damals bestellt die Kundin zusätzlich zur Rindschale ihr „Handwerkergulasch“, wenn sie ihren Lieben Gulasch kochen möchte.

 

>>> zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

\n