Stände – Stand 341–343

Mario Berber

Öffnungszeiten: Mo–Sa 7.00–18.00 Uhr
Telefon: 001 587 431
Mail:
Internet:

Mario Berber ist Obfrau-Stv. des Vereins IG Naschmarkt.

 

Obst und Gemüse

Die Familie Berber verkauft seit 35 Jahren Obst und Gemüse am Markt. Doron Rabinovici lässt den umtriebigen Mario Berber in seinem Roman „Ohnehin“ als literarische Person oft zu Wort kommen. Dem berühmten Sopherl vom Naschmarkt* in keinster Weise ähnlich sehend, ist er einer der letzten Vertreter des deftigen Naschmarkt-Schmähs. Wenn es einen Verfechter für eine ausreichende Anzahl an Obst- und Gemüseständen gibt, dann ihn. Mit Argusaugen verfolgt er die Zunahme der Gastrostände und ruhelos erinnert er an die Regelung, dass die Anzahl der Beisln am Markt einen festgelegten Prozentsatz von 33 % nicht überschreiten darf.

     

    Sopherl vom Naschmarkt: Vinzenz Chiavacci kreierte die Kunstgestalt des „Sopherls vom Naschmarkt“ in Anlehnung an die Fratschlerinnen (Handelsfrau, Höckerin, die mit geläufiger Zunge zum Kauf antreibt). „Frau Sopherl“ kommentierte jede Woche in der Österreichischen Volkszeitung das Zeitgeschehen.

     

    >>> zurück

     

     

     

     

     

     


     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

\n