Service – Weiterbildung

Die Handelsakademie für Berufstätige an den Schulen des bfi Wien
– eine Abendschule der besonderen Klasse

Dass der „Naschmarktbezirk“ eine Region besonderer Vielfalt darstellt, ist über die Grenzen Wiens hinaus bekannt. Kaum ein Besucher der Bundeshauptstadt, der nicht vom besonderen Charme dieses Viertels zu erzählen weiß. Es ist kein Zufall, dass sich in diesem Bezirk eine der größten Handelsakademien Österreichs mit einer Handelsakademie für Berufstätige in Form einer Abendschule befindet, die in ihrer Vielfalt, Buntheit und Aufgeschlossenheit bestens in das Bild dieses Bezirks passt.

Für unser vielfältiges Bildungsangebot interessieren sich Menschen unterschiedlicher Altersstufen und Nationalitäten mit den unterschiedlichsten Lebensgeschichten. Die Handelsakademie für Berufstätige führt in acht Semes-tern zur Reife- und Diplomprüfung. Bereits nach vier Semestern besteht die Möglichkeit, zu einer Handelsschulabschlussprüfung anzutreten. Ein Jahr später, nach dem 6. Semester, können vorgezogene Teilprüfungen der Reife- und Diplomprüfung abgelegt werden, im 8. Semester die restlichen Prüfungen. Somit wird die Matura in zwei Teilen abgelegt, was den Prüfungsdruck wesentlich verringert.

Die Abendschule ist semesterweise geführt. Durch unser großzügiges Kolloquiensystem kann man auch in ein höheres Semester aufsteigen, wenn noch nicht alle Prüfungen eines Semesters positiv abgelegt werden konnten. Die Studierenden haben jeweils ein Semester lang die Möglichkeit, ausständige Prüfungen nachzuholen.

Man kann die Abendschule Mo–Fr von 17.30–21.30 besuchen. Die bevorzugte Variante ist die HAK-BF mit Fernanteil. Hier findet der Unterricht an zwei fixen Abenden pro Woche statt, zusätzlich werden zehnmal pro Semester so genannte Praxisteile angeboten, in denen beispielsweise Wirtschaftsinformatik und die Übungsfirma geblockt unterrichtet werden. Zusätzlich erhalten die Studierenden detailliert ausgearbeitete Diagnoseaufgaben und Übungen zum Selbststudium. Die Prüfungen finden bei den „eigenen“ Lehrerinnen und Lehrern statt. Unser Modullehrplan und das erwähnte Kolloquiensystem erlauben den Studierenden eine flexible Gestaltung ihrer Schullaufbahn.

Worauf wir besonders stolz sind, ist unsere bestens funktionierende Integration der Studierenden mit nichtdeutscher Muttersprache. Wir betreuen Studierende mit über 40 verschiedenen Muttersprachen. Von Beginn an wird USD (unterrichtsbegleitendes Sprachtraining Deutsch) angeboten. Vielen Studierenden können Vorschulzeiten angerechnet werden und sie werden nach Wunsch in ein höheres Semester eingestuft. Es gibt viele gute Gründe, unsere Handelsakademie für Berufstätige zu besuchen. Wir vermitteln fundierte kaufmännische Kompetenzen und breite Allgemeinbildung, Fremdsprachenkenntnisse, Computerkompetenz, interkulturelle Kompetenz, soziale und kulturelle Kompetenz.

Unser Ziel ist die Zufriedenheit der Studierenden. Unsere Bemühungen führen in Richtung Flexibilisierung der Schullaufbahn, um eine moderne und zeitgemäße Ausbildung oder Weiterbildung für erwachsene Menschen zu gewährleisten: Ausbildungsgänge mit flexiblen Einstiegs- und Abschlussmöglichkeiten, großzügige Anrechnung von Vorbildung. Engagierte Lehrkräfte begleiten Sie auf Ihrem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss Ihrer Ausbildung. Bei uns, in der Margaretenstraße 65, kann man sich wohl fühlen.

Zu unseren Highlights zählen zahlreiche Veranstaltungen und Projekte. Was uns auszeichnet, ist unser partnerschaftliches Schulklima. So wird lebenslanges Lernen zu einer Abendveranstaltung. Ganz wie es sein soll!

Es ist was los im Bezirk.

An den Schulen des bfi Wien erfahren erwachsene Menschen, dass Weiterbildung spannend sein kann. Und wenn man manchmal nach dem Abendunterricht noch mit den Kolleginnen und Kollegen in einem der vielen netten Lokale den Abend ausklingen lässt, dann weiß man sich hier gut aufgehoben.


www.schulenbfi.at
Helga Wallner

 

>>> Toiletteanlagen

>>> Parken am Naschmarkt

>>> Tanzschule

>>> Übernachten am Naschmarkt

>>> Unterricht

>>> Weiterbildung

>>> Museen +
Kultureinrichtungen
in der Nähe des Naschmarktes

 

 

 

 

 

 

 

 

 

\n