Chronik

Naschmarkt-Besuche
SPÖ-Frauenvorsitzende Nationalratspräsidentin Barbara Prammer besuchte am 15. 9. 2008 den Wiener Naschmarkt, wo sie junge Erstwählerinnen zu einem Mittagessen geladen hatte.

Begleitet wurde sie von vielen Politikerinnen wie Vizebürgermeisterin Renate Brauner, Frauenstadträtin Sandra Frauenberger, den Nationalratsabgeordneten Laura Rudas und Andrea Kuntzl, sowie von Gemeinderätin Nurten Yilmaz.

Ihren Tag am Naschmarkt startete Prammer bei einem gemütlichen Mittagessen im „Orient & Occident“. Nach dem Essen ließ es sich Prammer trotz schlechten Wetters nicht nehmen noch einen Rundgang über den Nasch-markt zu machen. Die Besucherinnen und vor allem die Standbesitzerinnen empfingen die Nationalratspräsidentin herzlichst. Immer wieder boten sie ihr an, Waren zu probieren, ließen sich mit ihr fotografieren und gaben ihr sogar kleine Geschenke mit.


Großes Kompliment für den Naschmarkt
Der thailändische Starkoch Cheewinsiriwat aus Hua Hin (Thailand) betont in einem Interview mit der „Presse“, dass er „auf dem Wiener Naschmarkt Zutaten für asiatische Gewürze gesehen hat, die selbst in Thailand schwer zu kriegen sind.“ (Originalzitat) Der Starkoch befindet sich derzeit auf Grund des Asia-Gourmet-Festes in Bad Erlach.

FCM


 

 

 

 

Worte zu Mariahilf
von Renate Kaufmann

>>> Das Ergebnis der großen Umfrage in Mariahilf (13/2008)
>>>
Barrieren verschwinden in Mariahilf (12/2008)


>>> Naschmarkt-Besuche


>>> Naschmarkt-Garage


ARCHIV

>>> Günther „Howdy“ Schifter (12/2008)
>>> 8/2007
>>> BV Kurt Wimmer, 5. Bzk.
>>>
BV Renate Kaufmann, 6. Bzk.
>>>
Bauernmarkt

 

 

 

 

 

 

\n