Chronik

Günther „Howdy“ Schifter lebt nicht mehr

Foto: TMWDer Journalist und Radiomoderator Günther Schifter, 1923 in Wien geboren, ist im Alter von 84 Jahren in Salzburg von uns gegangen. Legendär wurde Schifter durch Musiksendungen rund um seine Schellacks. „Schellacks und Schellacks und Schellacks“ präsentierte die Radiolegende Schifter etwa 50 Jahre lang.

„Howdy!“, war seine Begrüßung der Zuhörer, in mehr als 2000 Sendungen spielte er Swing und Jazz im Radio. Begonnen hat alles 1949 beim Sender „Rot-Weiß-Rot“, wo er täglich seine geliebten Schellacks auflegen durfte. Schifter war der erste „Disc-Jockey“ Österreichs. Seine Sendungen „Der alte Plattenmann“, „Klingende Kleinigkeiten“, „Sandmann Serenade“ und „Swing und Sweet“ hatten viele Anhänger. 1967 landete er bei Ö3, wo er bis 1970 Schellacks auflegte, Foto: TMWdanach hatte er eine eigene Sendung in „Ö Regional“. Erst 1999 verabschiedete er sich vom Radio. Schifters Plattensammlung umfasst 30 000 Schellacks, es ist die größte Jazz- und Swing-Sammlung in Österreich.

Foto: TMWUm diese wertvolle Sammlung – sein Lebenswerk – zu erhalten, übergab er schon zu Lebzeiten seine Plattensammlung (und unzählige Mitschnitte aus legendären Radiosendungen und Konzerten) an die Österreichische Mediathek. „Ich möchte nicht von Wolke 17 runterschaun und sehen, wie meine Platten am Flohmarkt auf den Boden fallen,“ sagte er in einem Interview der „Kleinen Zeitung“ anlässlich seines 80. Geburtstags.

Machs gut „Howdy“ und danke.

FCM

Österreichische Mediathek
6.; Gumpendorfer Straße 95
Marchettischlössl

01 97 36 69-20
Mo, Mi, Do: 12.00–18.00
Di: 12.00–20.00, Fr:10.00–15.00
www.schifter.mediathek.at

 

 

 

 

Worte zu Mariahilf
von Renate Kaufmann

>>> Das Ergebnis der großen Umfrage in Mariahilf (13/2008)
>>>
Barrieren verschwinden in Mariahilf (12/2008)


>>> Naschmarkt-Besuche


>>> Naschmarkt-Garage


ARCHIV

>>> Günther „Howdy“ Schifter (12/2008)
>>> 8/2007
>>> BV Kurt Wimmer, 5. Bzk.
>>>
BV Renate Kaufmann, 6. Bzk.
>>>
Bauernmarkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

\n