Naschmarktblicke

Mein Gott, was hat sich nicht alles in den letzten zwei Monaten in Wien und am Naschmarkt ereignet. Barbara Streisand, Dionne Warwick und Paul Anka haben in Wien konzertiert.

KBS am NaschmarktAm Naschmarkt wird die Mauer zur Rechten Wienzeile renoviert, von den drei bereits angekündigten Lokalen ist eines eröffnet (Orient & Occident). Ich durfte an der – wirklich gelungenen – Geburtstagsfeier von Akan Keskin teilnehmen und habe dabei das neue Lokal in Augenschein genommen. Sehr interessant mit der sicherlich längsten Bar des Naschmarkts! Aufgrund der Beschaffenheit eines Teils des Schanigartens wird das Verweilen im Freien bis tief in den Spätherbst möglich sein – vielleicht auch den ganzen Winter, wenn er so wie der vergangene wird. >>> Bilder

Die Fertigstellung der anderen Lokale (ein mediterranes Lokal sowie das tewa) wird noch einige Wochen dauern, der Besitzer des mediterranen Lokales hat mir eine Überraschung angekündigt, die viele Naschmarktbesucher erfreuen wird – mehr in meiner nächsten Kolumne im Oktober.

Bei einem Abendspaziergang habe ich von einer weiteren Standeröffnung erfahren, gedacht wird an den Namen „Casanovas Antipasti“, ebendiese sowie spanische Spezialitäten sollen dort angeboten werden. Der Umbau des Standes müsste bei Erscheinen dieser Ausgabe bereits abgeschlossen sein.

AvayaAvaya, der US-Telecomausrüster und VoIP-Spezialist, hat vor wenigen Tagen am Naschmarkt eine Rätselrallye durch ganz Wien gestartet, die Teilnehmer aus ganz Europa mußten unter anderem am Naschmarkt-Produkte wie Uhudler*, Paradeiser**, Erdäpfel*** finden – es war ein erfolgreicher Tag, der sein Ende an der Alten Donau nahm.

Leider mussten unlängst alle Standler aufgrund eines Briefes der MA 59 ihre Sat-Spiegel binnen kürzester Zeit abmontieren. Sie waren nicht genehmigt – der Auftrag kam angeblich von der MA 19 (Architektur und Stadtgestaltung).

Bei einigen Schanigärten (z.B. bei Gabi) sieht man neue Blumentröge mit kleinen Bäumen, wie z.B. Birken, die das Ambiente dieser Gärten verschönern und das Gefühl, „im Grünen zu sitzen“, noch verstärken – vielen Dank an die Betreiber dieser Lokale.

Abschließend noch viel Vergnügen beim Betrachten der schönen Frauen des Naschmarkts (natürlich eine Idee von mir). Es handelt sich nur um Frauen, die tatsächlich am Naschmarkt arbeiten (auf Wunsch der Herausgeberin wird es in der nächsten Ausgabe zwanzig schöne, interessante Männer geben – also noch etwas Geduld, geneigte Leserin). So – das waren die Neuigkeiten dieses Sommers. Sommer am Naschmarkt – was kann schöner sein? >>> Bilder

FCM

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian Maschner

ARCHIV
>>> 22/2010
>>> 21/2010
>>> 20/2009
>>> 17/2009
>>> 16/2009
>>> 15/2009
>>> 14/2008
>>> 13/2008
>>> 12/2008
>>> 11/2008
>>> 10/2008
>>> 9/2008
>>> 8/2007
>>> 7/2007
>>> 6/2007
>>> 5/2007
>>> 4/2007
>>> 3/2007
>>> 2/2006
>>> 1/2006

>>> Die Naschmarkthochzeit (12/2008)

Thema (12/2008)
"Heimat" – Naschmarkt

Menschen rund um den Naschmarkt
>>> Christine Pillhofer
10/2008
>>>Die Lotte und ihre alten Radios
9/2008

>>> Bilderseite, aktualisiert 7/2007

>>> Die Saubermacher vom Naschmarkt (6/2007)

>>> In Memoriam Joe Zawinul (7/2007)

>>> Maria-Kordik-Preis, Johannes Brahms, Josef Strauss (4/2007)

>>> Heute ziagt da g’schupfte Ferdl schwarze Socken an … (3/2007)

>>> In Memoriam Hubert Feilnreiter (3/2007)

>>> Willkommen Naschmarktbaby! (3/2007)

\n