Bio-Eck

Kamillentee – neu entdeckt

TeeroseWer kennt ihn nicht? Kaum ein Kind wächst heran, ohne mit ihm in Kontakt zu treten. Und die Erinnerungen sind meist nicht die angenehmsten. Woher auch! Wurde er uns doch beim kleinsten Bauchzwicken oder bei Übelkeit verabreicht. Meist reicht schon der Duft des Tees oder der Name aus, um negative Erinnerungen zu wecken. Wer würde schon auf die Idee kommen, ihn als Modegetränk auf Partys salonfähig zu machen! Wegen meiner Antwort auf die Frage des Obers in einem Haubenlokal, welchen Aperitif ich zum 5-Gang-Menü gerne möchte, hob er verwundert die Augenbrauen und verzog die Mundwinkel spöttisch herunter – denn sie lautete Kamillentee. Ich fühlte mich aufgefordert, ebenfalls mit hochgezogener Augenbraue, dem unwissenden Ober die Vorzüge des Kamillentees vor einem üppigen Menü zu erklären. Nun, ich glaube, er verstand es leider nicht, sondern hielt mich für egozentrisch oder verrückt. Ihnen würde ich nun gerne schildern, welche Vorzüge die Kamille als Tee noch besitzt, außer den bekannten, äußerlichen Anwendungen und der krampflösenden und entzündungshemmenden Wirkung.

Durch die entzündungshemmenden, ätherischen Öle in der Kamille ist der Tee ein idealer Begleiter bei jedem Essen. Er fördert die Verdauung und erleichtert dem Magen die Arbeit. Schluckweise zu den Speisen getrunken, hilft er rasch, den Magen zu entlasten. So kann man nach einem romantischen Abendessen zu zweit unbelastet das Tanzbein schwingen, ohne von Magendrücken und Verdauungsbeschwerden geplagt zu werden, die den romantischen Abend rasch beendeten. Aber auch als Aperitif, kalt getrunken, ist die Kamille ein wahrer Genuss, den schon Kleopatra zu schätzen wusste. Allein dies wäre ein Grund die Bowle zu probieren.

Kamillen-Bowle
1–2 Handvoll Kamillenblüten oder 5 Esslöffel Kamillenblüten getrocknet aus der Apotheke mit 1 l trockenem Weißwein für ca. 2 Stunden ziehen lassen. 2 unbehandelte Zitronen waschen, in Scheiben schneiden und zufügen. Nochmals 1 Stunde ziehen lassen. Mit Agavendicksaft süßen. Abseien und mit Mineralwasser je nach Intensität aufspritzen. Natürlich kann statt des Weines auch trockener Sekt verwendet werden.

Kamillentee
1,5 g Kamillenblüten mit 1 l heißem Wasser aufgießen und kurz ziehen lassen. Mit Zitronenscheiben servieren.

Vielleicht erreiche ich doch noch das Unwahrscheinliche und meine geliebte Kamille bekommt die Anerkennung, die sie verdient, und findet ihren Platz in jeder Getränkekarte.

Michaela Haunold

 

 

 

 

 

Michaela Haunold

Michaela Haunold

ARCHIV

>>> Was Macht der Zucker in meinem Käse?
>>> Ziege – die Kuh des armen Mannes
>>> "Geschenk der Götter"
>>>
„Da Summa ist ausi, muaß obi  ins Tal“
>>>
Sommersünden Zwischenstopp zur Entschlackung
>>> Fit durch den Sommer
>>> Granatapfel
>>> Zurück zu unseren kulinarischen Wurzeln
>>> Gewürze
>>> Unser Erdapfel
>>> Die Berberitze
das kleine Kraftpaket
>>> Wer hat die
Kokosnuss geklaut?
>>> Das Ei – eine runde Sache
>>> Süsser Angriff auf
das Übergewicht
>>> Kamillentee neu entdeckt
>>> Workshop Welt der Öle

Naschmarkt-Produkte

>>> Schokolade
>>> Zuckerfreie Säfte
>>> Bio-Ingwer mit Schokolade
>>> Wein
>>> Die Naschmarkt-Produkte

 

Michaela Haunold
Dipl. Ernährungstrainerin, Ernährungsberaterin, PranaVita-Practitioner
Tel: 0676 719 52 20
Fax: 02272 817 49
info@glyx4you.com
www.glyx4you.com
www.measanitas.at

 

\n